*** Veronika Karolina (Veronika) Fischer-Krauer ***

Suchen ...

 

 

Ferdinand

Krauer

Suchen ...

 

 

Anna Maria (Anna)

Krauer-Meier

... Eltern von ...

Veronika Karolina (Veronika)

Fischer-Krauer

* So, 1871-10-08
† Fr, 1948-08-20

... verheiratet mit ...

...

 

 

Fr, 1897-08-27

Suchen ...

 

 

Josef

Fischer

...

Suchen ...

Josef Fischer

Suchen ...

Johann ("Hans") Fischer

Suchen ...

Veronika ("Vroni") Arnold-Fischer

Suchen ...

Maria ("Marie") Fischer

Suchen ...

Franz Xaver ("Frank") Fischer

Suchen ...

Elisabetha ("Lisa", "Liseli") Küng-Fischer

Suchen ...

Julius ("Jules") Fischer

Suchen ...

Anton ("Tony") Fischer (Fisher)


*** Report ***


Personalien

Name

Veronika Karolina (Veronika) Fischer-Krauer

Bürgerin von

Menznau, LU / Nottwil, LU / Sursee, LU

Geboren am

1871-10-08 in Schmiede, Grünenboden, Luthern, LU

Taufe am

1871-10-09 in Luthern, LU
Taufpate: Jakob Krauer - Menznau
Taufpatin: Anna Felder - Menznau

Gestorben am

1948-08-20 in Bahnhofplatz 239, Sursee, LU

Beruf(e)

Haushälterin(1897); Hausfrau (1948)

Wohnort(e)

Schmiede, Grünenboden, Luthern, LU (1871); Dorf, Hergiswil, LU (1897); Sigerswil, Grosswangen, LU (1895, 1898, 1899, 1900, 1901); Maienbach, Nottwil, LU (1902, 1903, 1905, 1908, 1909, bis 1924); Pilatusstrasse, Sursee LU; Bahnhofplatz 239, Sursee, LU (1948)


Eltern

Vater

Ferdinand Krauer (1834-09-06 bis 1891-07-05)

Mutter

Anna Maria (Anna) Krauer-Meier (1838-07 bis <1897-08-27)


Partner

Ehemann

Josef Fischer (1863-04-10 bis 1924-06-14)
Hochzeit am 1897-08-27 in Grosswangen, Nottwil, LU
Kommentar: Eingetragen den 28. August 1897. Eingetragen in Hergiswil am 28. August 1897durch N. Portmann. Kirchliche Hochzeit am 30. August 1897 in Einsiedeln.


Kinder

Sohn

Josef Fischer (1898-09-05 bis 1982)

Sohn

Johann ("Hans") Fischer (1899-09-18 bis 1983-02-12)

Tochter

Veronika ("Vroni") Arnold-Fischer (1900-10-27 bis 1978-12-12)

Tochter

Maria ("Marie") Fischer (1902-03-23 bis 1984-09-30)

Sohn

Franz Xaver ("Frank") Fischer (1903-10-26 bis 1995-12-16)

Tochter

Elisabetha ("Lisa", "Liseli") Küng-Fischer (1905-12-09 bis 1987-11-11)

Sohn

Julius ("Jules") Fischer (1908-04-23 bis 2001-12-12)

Sohn

Anton ("Tony") Fischer (Fisher) (1909-09-09 bis 1999-02-14)


Geburt um 14 Uhr, Taufe um 14 Uhr. War bei der Hochzeit mit Josef Fischer noch ledig. Gestorben um 14:30 Uhr. Eingetragen ins Totenregister Sursee den 21. August 1948 auf die Anzeige des Schwiegersohnes Hans Arnold, Sursee, LU.

 

Karte

 

Taufzeugnis

Am 20. Juli 1889 wurde auf Antrag ein Tauf-Zeugnis ausgestellt. 'Veronica Carolina' wurde am 8. Oktober 1871 zu Luthern ehelich geboren und tags drauf in der Pfarrkirche zu Luthern getauft.

Tauf-Zeugnis Veronica Carolina Krauer

Quelle: Fundus Sepp Fischer, Sursee

 

Begabte Schülerin

Veronika besuchte 1885/86 die erste Klasse der Mittelschule in Willisau. Sie hatte im Zeugnis vom 3. August 1886 von den vier festgesetzten Noten die erste verdient. Die erste Note bezeichnete die besten, die vierte die geringsten Leistungen. Jede Note des Fleisses und Fortgangs (eigentliche Leistung) hatte zwei Abstufungen a und b. Das Zeugnis wurde von Rektor Prof. Ferdinand Wechsler unterzeichnet.

Josef Fischer und Veronika Kaolina Krauer

Quelle: Fundus Sepp Fischer, Sursee

 

Das Ehepaar Fischer-Krauer

Aufgenommen im Jahre 1910 (vermutlich in Maienbach, Nottwil).

Ehepaar Fischer-Krauer

 

Bescheinigungen

Bescheinigungen wurden ausgestellt für eingeschriebene Briefpostsendungen, Paketsendungen mit Wertangabe, Postanweisungen und Einzugsmandate. Es sind Bescheinigungen für die Zeit von Oktober 1910 bis September 1937 vorhanden (45 Seiten x 8 Bescheinigungen = total 360 Bescheinigungen). Im folgenden werden lediglich Beispiele gezeigt.
 
1910-1924
 
Die Zahlungen wurden bis 1924 entweder von 'Fischer' (vermutlich Josef) oder von Postbeamten unterschrieben.
 
Zahlungen an Dr. Amrein, an einen Gemeindeammann Albisser in Sursee, eine Wittwe Albisser-Dangel in Rothenburg (ab 1922 in Eichenbach). Einkauf für über 70 resp. 36.75 Franken beim Seidenhaus Grieder in Luzern, 110 Franken an die Firma Schnÿder & Cie, Konfektionsgesch., Reussbrücke Luzern, resp. für 150, 128.50, 96.80, 57 Franken bei Herrn Anton Krauer, Handlung / Manufakturwaren in Willisau.
 
Am 30. Juli 1920 Zahlung von 25 Franken an Mademoiselle Marie Fischer (Tochter) chez Madame Plamp Madeleine 12 in Lausanne. Am 19. November und am 23. Dezember 1920 Zahlung von je 15 Franken an Herrn Franz Fischer (Sohn) Koch im Grand-Hotel Belvédère in Davos-Platz. Sowie am 28. November 1920 eine Zahlung von 250 Franken an Herrn H. Huggler "Cheff Grand Hotel Belvédère". Weitere kleinere Zahlungen an Franz 1921. Am 6. Mai 1924 gingen erstmals 15 Franken an Herrn Julius Fischer im Hotel 'Rütli' in Luzern.
 
Am 23. November 1920 und am 21. März 1923 Zahlung von jeweils 108 Franken an das Frauenkloster Nominis Jesu in Solothurn. Am 18. April 1921 Zahlung von 1000 (!) Franken an Herrn Moritz Bernheim "Viehändler" in Bremgarten. Am 1. Oktober 1921 700 Franken und im Dezember nochmals 150 Franken. Am 11. Dezember 1922 Zahlung von 22.50 Franken ans Waisenamt in Oberkirch. Später gingen einige Beträge an Waisenämter in Sursee etc. Am 29. August 1923 und am 21. Februar 1924 gab es jeweils grössere Tierarztrechnungen (Dr. vet. A. Kuhn in Sempach Station).
 
Der letzte Eintrag, welcher von 'Fischer' unterschrieben wurden, datiert vom 19. März 1924 (9.50 Franken an Bucher & Co. Eisenwaren und Kohlen). Am 10. April folgte eine Rechnung an Dr. Hans Stocker, Kapellplatz Luzern.
 
ab Juli 1924
 
Am 16. Juli 1924 wurde ein eingeschriebener Brief an Mlle. Elisabeth Fischer (Tochter), rue du Parc 28, La Chaux-de-Fonds aufgegeben. Ebenso wurden 70 Franken am 30. Oktober 1929, 150 Franken am 29. Januar 1930, 170 Franken am 20. Februar 1930 entrichtet und 45 Franken am 25. Februar 1930 an Frl. L. [Liseli] Fischer, jeweils an die Pension Meruna [?], Rue Pourtalès 1 in Neuchâtel. Am 4. April 1930 gingen 200 Franken an Veronika Fischer, Notre Dame de Sion Eden Grove in Holloway London (Kloster und Schule).
 
Ab 6. April 1926 erfolgten wieder Zahlungen 137, 112.10, 36 Franken für Herrn Anton Krauer, Handlung / Manufakturwaren in Willisau. Am 4. März 1929 erfolgte eine Zahlung von 31 Franken an Otto Ineichen in Maienbach, Nottwil. Am 7. Juli 1931 erfolgte eine (An-?) Zahlung von 135.30 Franken an die Pension Bethania in Montana; am 5. August dann noch eine Zahlung von 294.90 Franken und danach nochmals eine Zahlung am 4. September 1931 über 315.35 Franken und dann nochmals am 8. Oktober 1931 über 296.10 Franken. Die letzte Zahlung über 65 Franken ging am 21. November 1931 an Fräulein Veronika Fischer, Pension Bethania, Montana Wallis. Im Jahre 2017 sagten die Baldegger Schwestern auf ihrer Home Page: "Wir danken allen Gästen, die wir seit vielen Jahren in der Bethania in Montana begrüssen dürfen. In Zukunft wird dies leider nicht mehr möglich sein. Das Haus wird nur noch intern betrieben.". Eine grosse Rechnung über 1589.30 Franken ging am 10. November 1932 an die Leinenweberei Bern AG (in Bern). Am 3. Mai 1932 ging der Vetrag von 199.70 Franken an die Verwaltung des Sanatoriums Adelheid in Unterägeri (einst ein Sanatorium für Lungenkrankheiten). Am 3. Juni 1932 nochmals 281.80 Franken und danach nochmals 293.05 Franken am 4. Juli 1932 und letztlich am 8. August 1932 305.70 Franken. Am 26. Dezember gingen wiederum 47 Franken an die Firma Schnÿder & Cie in Luzern. Am 21. Juli 1937 ging wiederum ein eingeschriebener Brief an Otto Ineichen in Maienbach, Nottwil.

Bescheinigungen Josef Fischer & Veronika Krauer

Quelle: Fundus Sepp Fischer, Sursee

 

Einbürgerung in Sursee

Veronika Fischer-Krauer wurde am 24. August 1944 in Sursee eingebürgert. Sie verzichtete damals auf das Bürgerrecht von Nottwil.

Veronika Fischer-Krauer - Einbürgerung in Sursee

Quelle: Fundus Sepp Fischer, Sursee

 

Sterbezettel

Zum Andenken an Frau Veronika Fischer Krauer: "Herr, gib ihr die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihr.".

Veronika Fischer-Krauer 1871-1948

Quelle: Photokopie von Sepp Fischer, Sursee

 

Jahrzeitstiftung

Der Ehemann Hans Arnold der Tochter Veronika amtierte als Stifter der Jahrzeit. Die Gebühr von 750 Franken wurden vermutlich aus der Erbmasse beglichen. Am 3. März 1949 wurde eine Jahrzeit mit hl. Amt und 3 hl. Messen auf 50 Jahre gespendet (d.h. die Jahrzeit endete im Jahre 1999; bis dahin war das Jahrzeit ein Anlass für die ganze Fischer-Familie, deren Besuch wurde mit der Anktionärsversammlung des Weinhofs zusammengelegt).

Veronika Fischer-Krauer 1871-1948

Quelle: Fundus Sepp Fischer, Sursee

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 05.12.2018)
Letzte Änderung: 2015-02-10
Quellen: Luthern Taufbuch (FA 19/125); Tauf-, Ehe- und Sterbebuch der Pfarrei Geiss; Geburtsregister B Oberkirch (A 976/1779); Eheregister B Oberkirch (A 976-1790); Hergiswil, Eheregister B 1894-1897 (Seite 94) - Partner; Totenregister A Sursee 1942-1948 (A 976 2427); Sterbezettel
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: