*** Karl Büchel ***

Suchen ...

 

 

Johann Jakob (Jacob, "Schriberlis", "alt Lehrer", "Schwarzer", "Schwarzehanses", "Gemeindeammanns")

Büchel

Suchen ...

 

 

Maria Franziska (Franziska, "Hänslis", "Schmieds")

Büchel-Frei

... Eltern von ...

Karl

Büchel

* Sa, 1859-12-10
† Fr, 1952-05-30

... verheiratet mit ...

...

 

 

Fr, 1888-10-26

Suchen ...

 

 

Maria Sophie

Büchel-Rohner

... verheiratet mit ...

...

 

 

Fr, 1893-07-28

Suchen ...

 

 

Maria Aloysia (Maria Louise, Maria Luisa)

Büchel-Zäch

...

Suchen ...

Louise Emma Büchel

Suchen ...

Karl Jakob Büchel


*** Report ***


Personalien

Name

Karl Büchel

Bürger von

Rüthi, SG

Geboren am

1859-12-10 in Zum Hirschen, Rüthi, SG

Taufe am

1859-12-10 in Rüthi, SG

Gestorben am

1952-05-30 in Oberriet, SG

Beruf(e)

Sattler; Sattlermeister

Wohnort(e)

zum Hirschen, Rüthi, SG (1859); Oberriet, SG (1895, 1897)


Eltern

Vater

Johann Jakob (Jacob, "Schriberlis", "alt Lehrer", "Schwarzer", "Schwarzehanses", "Gemeindeammanns") Büchel (1824-04-03 bis 1881-04-22)

Mutter

Maria Franziska (Franziska, "Hänslis", "Schmieds") Büchel-Frei (1825-03-13 bis 1891-11-06)


Partner

Ehefrau

Maria Sophie Büchel-Rohner (1864-08-16 bis 1891-01-02)
Hochzeit am 1888-10-26 in Rüthi, SG

Ehefrau

Maria Aloysia (Maria Louise, Maria Luisa) Büchel-Zäch (1869-02-17 bis 1937-04-08)
Hochzeit am 1893-07-28 in Rüthi, SG


Kinder

Tochter

Louise Emma Büchel (1895-10-01)

Sohn

Karl Jakob Büchel (1897-03-04 bis 1956-05-18)


Geboren um 2 Uhr. Auf dem Familienblatt 49 (Karl Jakob Büchel) wurde 'Carl' mit 'K' ('Karl') geschrieben. Getauft durch 'Schaffhauser'. Anmerkung im Taufbuch unter der Spalte 'Täufling hat sich verehelicht': "1. Rohner Sofie 28. Oct. 1888 Rüthi No. 12" und "2. Zäch Mr. Luisa 28. Juli 1893 Rüthi No. 7". Anmerkung im Taufbuch unter der Spalte 'Hat die Firmung empfangen': "B21".

 

Karte

 

Unsere Dorfältesten in Wort und Bild

In Rüthi, wo sein Vater das Gasthaus zum Hirschen inne hatte, verlebte unser Dorfältester seine Jugendzeit. Als junger Sattlergeselle durchwalzte er in 6 Jahren 17 Kantone. St. Gallen - St. Moritz, sowie Basel - Lugano sind seine Strecken, die er meist zu Fuss machte. Anno 1894 verehelichte er sich mit Louise Zäch in Oberriet, wo er sich später als angesehener Sattlermeister betätigte. Scxhon längst hat er seinen Betrieb dem Sohne übergeben, aber heute noch kann er es nicht lassen, seinen Enkeln, die ebenfalls die Sattlerei betreiben, hie und da mitzuhelfen. Schreiben und lesen kann er noch ganz gut. Sein Tabakpfeiflein ist sein stets treuer Begleiter. Möge dies noch lange Jahre weiterhin so bleiben!

Karl Büchel (1859-1952)

Quelle: Unser Rheintal 1950 (p. 112)

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 13.04.2019)
Letzte Änderung: 2018-07-27
Quellen: Rüthi, Taufen 1842-1890; Zivilstandsamt Oberriet (2005-12-16); Unser Rheintal (1950) p. 112
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: